Dienstag, 12. März 2013

2 Wellentücher, die Anleitung und wo bleibt der Frühling (Verlosung)

Hallo Ihr Lieben!

Ja! Ist es denn zu glauben. Es schneit!!!!
Heute morgen habe ich mir erst mal die Augen gewischt....
.... und abwechselnd zwischen Kalender und Fenster hin- und hergeschaut.
Es ist der 12. März und es schneit.....!!!

Da sollten wir doch alle gemeinsam mal den Frühling herbeiwünschen!

Deshalb verlose ich mal eben unter allen Kommentaren, die bis zum kalendarischen Frühlingsanfang (21. März) zu diesem Post eingehen und das Wort "Frühling" enthalten einmal die brandneue "große" WELLENTUCH-Anleitung.

Ich habe das Wellentuch selbst noch zwei mal genadelt:

Hier aus Sockenwolle der Textilfärberei Hirschhorn mit etwas größeren Wellen und eingestrickten Rocaille-Perlen.
Das WELLENTUCH hat eine Spannweite von ca. 190 cm und eine Höhe von ca. 72 cm.

Die verschiedenen Wellenmuster-Variationen habe ich in der großen Anleitung genau beschrieben und auch jeweils die entsprechenden Strickschriften mit reingepackt.
Und auch eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung (in Wort und Bild) für das Einstricken der Perlen ist darin enthalten.

Dieses WELLENTUCH ist mit großen Wellen im Farbwechsel gestrickt. Verwendet habe ich das Garn Flotte Socke Cotton Stretch von Rellana.
Das Tuch hat eine Spannweite von ca. 180 cm und eine Höhe von ca. 75 cm.
Ich finde im Farbwechsel kommt das Reliefwellenmuster auch sehr effektvoll raus.
Oder was meint ihr?

Bei den Kauf-Anleitungen (und bei Ravelry) findet ihr die "kleine" und die "große" WELLENTUCH-Anleitung.
Bei DaWanda und - in ein paar Tagen - auch in der App findet ihr die "große" WELLENTUCH-Anleitung.
Und die beiden oben gezeigten Tücher sind natürlich auch bereits in meinen DaWanda-Shop gewandert.
Das wäre doch vielleicht ein schönes Ostergeschenk?

Herzliche Grüße
Seid frühlingshaft kreativ!



Kommentare:

  1. Ob´s was hilft, wenn wir hier alle einen Text mit dem Wort Frühling posten? Vielleicht sollten wir alle zusammen "Winter ade" singen? Ich finde das Wetter einfach nur schrecklich. Heute vor einer Woche hab ich mittags in der Sonne auf dem Balkon gesessen *schwärm*

    Das zweite Wellentuch gefällt mir super gut. Genau meine Farben. Ich freue mich schon, wenn ich mit meinem endlich starten kann. Es steht an 3. Stelle meiner to-do-Liste :-)

    Schneeverwehte Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Frühling, ja den hätte ich gerne. Aber ich strick einfach das Wellentuch in frühlingsfarben. LG Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Ihr könnt mich ja alle für Verrückt halten, aber von mir aus kann der Frühling noch gut vier Wochen warten. Wir wollen nämlich noch in den Skiurlaub. Aber danach darf es dann gerne schlagartig Frühlingshaft werden, denn Anfang Mai hat unser Sohn dann Kommunion.

    AntwortenLöschen
  4. Versehen auf den Button gekommen.

    Natürlich auch Liebe Grüße von mir.

    Antje

    AntwortenLöschen
  5. ICH WILL AUCH DEN FRÜHLING !!!! Bei uns hat heute den ganzen Tag geschneit !!!! Schrecklich !!!!
    Das 2. Tuch gefällt mir super !!! Hast toll genadelt.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Bei unshat es leider auch schon wieder geschneit,ich glaube alle sehnen sich nach Frühling.
    Deine Wellentücher sind Klasse mir gefallen sie in beiden Farben.Eine tolle Anleitung
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Frühling? Im moment sieht garnix danach aus. Hier schneit es und schneit es und schneit es....ich kann es nicht mehr sehen...

    Aber was will man machen...ändern kann man es leider nicht...aber irgendwann wird auch der Frühling hoffentlich eintrudeln..

    Liebe GRüße Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Ja, mich hatte der Frühling auch schon angelächelt - auf der Terrasse im Sonnenschein... warum kann das nicht schon so bleiben???? ...Vielleicht damit wir noch mehr Zeit zum Wellentuch-stricken haben?! ...also her mit der "großen" Anleitung *hihi*
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Wenn ich aus dem Fenster schaue, sieht es wahrlich nicht nach Frühling aus. Dicke Schneeflocken decken die bereits blühenden Schneeglöckchen wieder zu und wärmen sie. So ein großes Wellentuch würde auch bald mich wärmen ... falls mir die Losfee hold ist.

    Liebe Grüße - Maleika

    AntwortenLöschen
  10. Der Frühling muss einfach her. Dei Sonne fehlt so sehr.

    Deine Tücher sind wieder wunderschön geworden. Mit dem Stricken solch toller Tücher können wir hoffentlich den Frühling locken.

    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  11. Oh was für ein schönes Tuch. Farblich gefällt mit das 2. einen Tick besser. Genau um im kommenden "FRÜHLING" in der Natur zu sitzen...

    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  12. Also ein paar Mal hat sich der Frühling zwar schon sehen lassen, ist aber leider immer wieder verschwunden - ich hoffe sehr dass wir ihn mit frühlingsfarbener Wolle alle zusammen zum Bleigen bewegen können!

    Superschönes Tuch und eine nette Idee mit der Verlosung!

    Lb. Grüße,
    Marion

    AntwortenLöschen
  13. Heute war es wirklich fast wie im Frühling bei 12°,obwohl der Wetterfrosch Schnee angesagt hatte,aber das wird sich wohl morgen auch ändern,leider!
    Das Tuch sieht gigantisch schön aus,wunderbare Farben bei Beiden!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frühling? Was ist das? Ich habe eine wage Erinnerung. Also stricken wir uns diese fast vergessene Jahreszeit herbei.
      Mit sonnigen Grüßen Kirsten

      Löschen
  14. Wie ging das Lied nochmal?
    "Frühling,Frühling wird es nun bald..............
    Hoffen wir mal weiter!
    Lieben Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Ich antworte mal mit einem Gedicht ,welches zu dem Thema super passt.
    LG Birgit
    Erich Mühsam (Frühlingsgedichte)
    Wollte nicht der Frühling kommen?

    Wollte nicht der Frühling kommen?
    War nicht schon die weiße Decke
    von dem Rasenplatz genommen
    gegenüber an der Ecke?
    Nebenan die schwarze Linde
    ließ sogar schon (sollt ich denken)
    von besonntem Märzenwinde
    kleine, grüne Knospen schwenken.
    In die Herzen kam ein Hoffen,
    in die Augen kam ein Flüstern –
    und man ließ den Mantel offen,
    und man blähte weit die Nüstern ...

    Ja, es waren schöne Tage.
    Doch sie haben uns betrogen.
    Frost und Sturm und Schnupfenplage
    sind schon wieder eingezogen.
    Zugeknöpft bis an den Kiefer
    flieht der Mensch die Gottesfluren,
    wo ein gelblichweißer, tiefer
    Schnee versteckt die Frühlingsspuren.
    Sturmwind pfeift um nackte Zweige,
    und der Rasenplatz ist schlammig.
    In mein Los ergeben neige
    ich das Auge. Gottverdammich!

    AntwortenLöschen
  16. Ich hatte mich auch sehr auf den Frühling gefreut, die ersten Schneeglöckchen und der eine oder andere Krokus zeigten sich ja schon. Aber Leute, andererseits liebe ich den Schnee, wie er in der Sonne glitzert. Und da wir hier im hohen Norden in diesem Winter noch gar keinen in der Sonne glitzernden Schnee hatten, genieße ich es sehr. Der Frühling läßt sich dadurch bestimmt nicht aufhalten. Schon gar nicht mit so vielen freundlichen Gedanken und bunten Wellentüchern. :-)

    Dein Perlegroßewellentuch finde ich übrigens sehr, sehr schön!
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  17. Ich will auch Frühling !!!!! Bei mir scheint heute schon mal die Sonne. Es ist aber noch saukalt. Vielleicht ist das ja ein Anfang.

    Das große Wellentuch aus der Rellana Sockenwolle gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Aber, wir haben doch schon Frühling! Nämlich den metrologischen, war am 1. März, aber ich möchte auch lieber 30 °C im Schatten haben.
    Liebe Grüße, Conni

    AntwortenLöschen
  19. Wow! Stricke gerade an diesem Hundertwasser-Tuch.. Aber dieses wird mein nächstes Tuch - definitiv!
    LG, Belkis

    AntwortenLöschen
  20. Heute haben wir noch keinen Frühling, aber dieser kommt bestimmt.

    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Kirsten,

    da sagst du was.... der FRÜHLING lässt dieses Jahr auf sich warten. Ich hatte gehofft, dass uns der Schnee erspart bleibt. Aber vorhin sind in einer Stunde 3 cm gefallen. Dabei schien heute früh noch die Sonne!!!!

    LG, Judith

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Kirsten,
    Ich glaub ganz fest daran, dass nächste Woche der Frühling kommt :-) obwohl es heute bei uns so kalt und windig war.
    In so ein schönes Tuch würde ich gerne die ersten warmen Sonnenstrahlen des Frühlings mit hineinstricken.
    Lg, Maria

    AntwortenLöschen
  23. Hallo!
    Beim Bloghopping bin ich bie dir gelandet und ich muss sagen deine Tücher sind genial! und damit lockst du bestimmt den FRÜHLING hinterm Ofen vor!!! Ich habe heute auch etwas frühlingsputz gemacht....ich kann dieses graue einerlei nicht mehr sehen.

    Lieben Gruß
    Patricia

    AntwortenLöschen
  24. Hoffentlich kommt er bald , der Frühling. Ich habe keine Lust dem Osterhasen bei Schnee und Kälte beim Eierverstecken zu helfen! Gaaaaanz doof !
    Liebe Grüße Steffi!

    AntwortenLöschen
  25. Bin letzten Sonntag nach 1 Woche aus der Sonne wieder nach Haus gekommen. Und statt Frühling hat mich Schnee erwartet. Ich will zwar noch keine Flip-Flops, aber Schuhe statt Stiefel wäre toll. Also lasst uns luftige Tücher in allen Regenbogenfarben stricken mit und ohne Perlen. Ganz nach Gusto.

    Viele Grüße Ines

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Kirsten, da ich die Suche nach dem Frühling erstmal aufgegeben habe, habe ich heute Deinen tollen Blog gefunden und mich gleich eingeschlichen ;-)
    Deine Tücher habe ich ausgiebig bewundert - alle Achtung, eins immer schöner als das andere - Respekt! Wenn ich keines gewinne, werde ich gern eine Anleitung kaufen, nur die Entscheidung, welche das sein sollte, ist seeeehr schwer....
    Liebe Grüße und der Frühling kommt ganz bestimmt - fragt sich nur wann...
    Regina

    AntwortenLöschen