Donnerstag, 28. Juni 2012

kleine Blog-Verlosung

Hallo Ihr Lieben!

Heute ist es mir zu heiß...
.... zum Wolle wickeln
.... zum nähen
.... zum ....zum....zu...!!!

einfach zu heiß.
Die Wetterstation auf der schattigen Terrasse zeigt
unglaubliche...

Selbst unser neuer Gartenpavillon, den Mr-Postcard so fleißig am letzten Wochenende aufgebaut hat, bringt heute nicht die erhoffte Abkühlung.


Und da es heute auch noch nichts neues zu zeigen gibt, ich mich aber so freu, weil ich heute den
444. Kommentar
in meinem Blog bekommen habe. 
Und gestern den
300. Verkauf 
in meinem Dawanda-Shop hatte...
möchte ich meine Freude mit euch teilen.


Deshalb gibt es jetzt hier kurzerhand eine kleine Blogverlosung.
Zu gewinnen gibt es diese zwei praktischen ebook-Reader-Taschen (passend für den ganz "normalen" Kindle).
Der erste Gewinner darf sich raussuchen welche Tasche er oder sie gerne möchte. Und der zweite Gewinner bekommt das andere Täschchen. Der im Bild gezeigte Kindle ist natürlich nicht Gegenstand dieser Verlosung.
Um in den Lostopf zu hüpfen bleiben wir doch beim Thema Buch! Schreibt mir entweder hier in den Kommentaren oder als Mail welches Buch euch zuletzt beeindruckt hat, weil es gut war oder weil es euch eben nicht gefallen hat. Und schreibt noch kurz dazu warum das Buch euch so beeindruckt hat. Egal ob Roman oder Sachbuch oder oder oder...
Wer über 5 Bücher schreiben mag, kommt auch 5 mal in den Lostopf.

Es zählen alle Buchkommentare, die mich bis einschließlich Dienstag, den
3. Juli 2012, 23.59 Uhr erreichen.
Wer möchte kann natürlich das Verlosungs-Bildchen sehr gerne auf seinem Blog verlinken.

Herzliche Grüße
seid kreativ!


SCHLAAAAAND!!!
(nicht vergessen Daumen drücken heute Abend, 20.45 Uhr)

Kommentare:

  1. Hallo , das ist ja eine tolle Idee ;-))
    mir gefällt das Buch" Das Vorzelt zur Hölle". von Tommy Krappweis. er erzählt von seinen Kindheitserinnerungen an die Familienurlaube ...aus seiner Sicht. Es ist so toll, wie er es im Nachhinein in dieses Buch verpackz hat, und es ist zum wegschmeißen....man lacht sich echt weg.
    Der Vater sieht es immernoch als ziemlich normal...wie es war !!!!Ein suuper Buch.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    da brauch ich nicht lange überlegen:
    Mein absolutes Lieblingsbuch ist von Susanne Fröhlich:
    Moppel-Ich! ich hab es gefühlte Hundertmal durchgelesen und kann immer noch an den gleichen Stellen lachen, weil so wie Sie den Kampf mit den Pfunden beschreibt kann es kein(e) andere(r)!!!!
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Mrs. Postcard,
    was für eine tolle Verlosung, da mache ich doch gern mit.
    Meine Buchtipps sind:
    1. „Corpus Delicti“ von Juli Zeh, weil mich ein Buch selten so gefesselt hat.
    2. „Hab‘ ich selbst gemacht“ von Susanne Klingner, weil es so pfiffig geschrieben ist und ich beim Lesen immer wieder gedacht habe, dass ich das eine oder andere vielleicht auch mal ausprobieren könnte.
    3. „Stricken für Zeitvergesser“ von Annette Danielsen, weil ich mich bei den schönen Modellen kaum entscheiden kann, was ich zuerst stricken möchte.
    4. „Der Zauberberg“ von Thomas Mann, weil das Buch mich so schön in eine andere Welt hat eintauchen lassen.
    5. Die Selb-Trilogie („Selbs Justiz“, „Selbs Betrug“, „Selbs Mord“) von Bernhard Schlink („Selbs Justiz“ gemeinsam mit Walter Popp), weil ich selten so kurzweilige Kriminalromane mit einem trotz all seiner Fehler sympathischen Antihelden als Protagonisten gelesen habe.
    Viele Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!
    Nachdem ich eigentlich auf KAL-Suche war, bin ich irgendwie hier hereingeschneit. Es sieht nett aus und es gibt eine Verlosung, da mach' ich dann doch glatt mit und freue mich was es hier noch zu lesen gibt!
    Apopros Lesen, das kann ich besser, als stricken, bei letzterem bin ich noch Anfänger bzw. ich frische meine Kenntnisse aus der Schulzeit so langsam wieder auf.
    Aber zu den Büchern, mich haben in letzter Zeit beeindruckt:
    1. "Leon und Louise" von Alex Capus, das ist ein so sommerherrlich leicht erzählte Geschichte, die muss man einfach lieben!
    2. "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak. Eine starke, spannende Geschichte, zu Herzen gehend ernst und doch oft rührend komisch.
    3. Die Biografie vom Guttenberg, ach ja, "vorerst gescheitert" heißt die. Die habe ich in der Bücherei mitgenommen, weil sie eben gerade da lag. Ich muss zugeben, ich bin mit Vorurteilen rangegangen. Aber die sind auch alle wieder bestätigt worden. Mann, der hat's immer noch nicht kapiert, was er falsch gemacht hat. Mein Puls!
    4. "Deine Juliet" von Mary Ann Shaffer, das ist die Leichtigkeit von "Leon und Louise" (Siehe 1.) auf britisch. Ein Briefroman und zwar ein sehr geistreicher, unterhaltsamer.

    So, jetzt müsste ich überlegen, um noch einen Punkt 5. dazuzubekommen. Im Moment lese ich einen Krimi von Elizabeth George, aber ich glaube, der gefällt mir nicht so recht.

    Ach ja! Ich habe ja noch eine Bildungslücke geschlossen und endlich
    5. "Eragon" von Christopher Paolini gelesen. Bisher Band 1 und 2, Band 3 ist in der Bücherei vorbestellt. Ich hatte keine großen Erwartungen an das Buch, aber ich bin sehr positiv überrascht. Außer dem Vorwurf, dass es eben das übliche Inventar von Fantasyromanen und nix neues ist, kann frau nämlich nicht meckern :)

    Liebe Grüße!
    Shushan

    AntwortenLöschen